Wien: Übernachten im Gassenlokal

Urbanauts nennt sich ein neues Wiener Beherbergungskonzept, das leerstehende Geschäfte in Hotelzimmer umwandelt. Das Wiener Architektentrio Kohlmayr Lutter Knapp ließ sich für leerstehende Räume in der sogenannten Sockelzone (Erdgeschoß) eine neue Nutzung einfallen. Die Ladenlokale, die meist um die 25 m² groß sind, werden in Hotelzimmer umgewandelt, eine raffinierte Jalousientechnik erlaubt mehr oder minder große Ein- und Ausblicke durch die Schaufenster.

Hotel-Empfehlungen:

Lust auf ein Tennisweekend?

Weitere Artikel