Chalet-Dorf in Reit im Winkel eröffnet



Bei strahlendem Sonnenschein zwischen der Sommerlaunigkeit der Wettergötter wurde am 1. Juli Wochenende das neue Chalet-Dorf Gut Steinbach mit sieben spektakulären Chalets, Stammhaus, Forsthaus und Steinbacher Hof auf einem Sonnenplateau bei Reit im Winkl eröffnet.

Vor rund 300 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Tourismus und Society erläuterte in einer emotionalen Rede Inhaber Klaus Graf von Moltke seinen Focus auf Werte-Erhaltung, Heimat-Verbundenheit und Nachhaltigkeit.

Innerhalb der letzten sechs Jahre hatte er aus dem alten Hotel „Steinbacher Hof“ mit land- und forstwirtschaftlichem Anwesen ein romantisches Hotel-Dorf geschaffen, an der überwiegend regionale Handwerksbetriebe beim Bau beteiligt waren. Die neuen Chalets beeindrucken mit einer detailverliebten Handwerkskunst, nobler Eleganz und zeitgenössischem Alpen-Chic.

Kam zur Eröffnung: Ilse Aigner (Bayerische Staatsministerin)  rechts,
daneben Klaus Dieter Graf von Moltke mit Frau Susanne Gräfin von Moltke,


Mit einem großen BBQ mit Steaks, Hendl und Burgern verführte Küchenmeister Achim Hack mit seinem Team die verwöhnten Gaumen der Gäste, die es sich nicht haben nehmen liesen, in schicker Tracht zu kommen. Zum Abschluss heizte eine Band im weissen Zelt die Party-Stimmung noch kräftig ein. Es war ein bayerisches, flamboyant inszeniertes Eröffnungswochenende wie aus dem Bilderbüchl.

Das Gut Steinbach ist nun ein Ort, der Erinnerungen an eine vergangene heile Welt mit dem Zeitgeist der Gegenwart verbindet, „denn Tradition ist nicht die Asche zu bewahren, sondern das Feuer weiterzutragen“, so Klaus Graf von Moltke. "Es ist
bemerkenswert, dass das Unternehmerpaar von Moltke hier eigenständig im Premium-Segment investiert hat, um den Tourismus in der Region voranzubringen. So etwas hat hier in Reit im Winkl noch gefehlt“, so die Bayerische Staatsministerin Ilse Aigner, bevor das Gut von den anwesenden Geistlichen gesegnet wurde.

Das 50 Hektar große Anwesen ist ein kleines Juwel in der wunderschönen Natur Bayerns und besteht aus Stammhaus mit SPA und 53 komplett revitalisierten, im traditionellen Stil eingerichteten Zimmern und Suiten, Gourmetrestaurant „Heimat“, dem Forsthaus mit Wein-Lounge und sieben luxuriöse Chalets zwischen 150 und 185 Quadratmetern Größe. Dazu gibt dort mehr als 70 Tiere, darunter Ziegen, Rotwild, Hühner, Hasen, Schweine und Yaks, tibetische Hochrinder. Im Sommer werden Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Mountainbiking, Golfen oder auch Oldtimertouren angeboten.


Hotel Gut Steinbach, Steinbachweg 10, 83242 Reit im Winkl, Telefon 08640/8070, Email info@gutsteinbach.de, www.gutsteinbach.de, Mitglied der "Romantik Hotels & Restaurants", www.romantikhotels.com




Hotel-Empfehlungen:

Lust auf ein Tennisweekend?

Weitere Artikel